• 1b
  • 3
  • 4

Sie finden hier einen Auszug aus unserem Tätigkeitsbereich, jeweils mit einer kurzen Erklärung. Sollten Sie etwas nicht verstehen oder zusätzliche Informationen brauchen, sprechen Sie uns an oder schicken sie uns eine E-Mail.

 

PARADONTOLOGIEDie Parodontitis ist eine durch Bakterien verursachte Erkrankung des Zahnhalteapparates. Es sind Bakterien, die am Zahn anhaften und im Vorfeld bereits zu einer Zahnfleischentzündung geführt haben. Diese ist gekennzeichnet durch die rote Farbe des Zahnfleisches, eine Schwellung und die Blutungsneigung. Alles Alarmzeichen, um möglichst schnell etwas dagegen zu unternehmen.

Es gehen mittlerweile mehr Zähne durch Parodontitis verloren, als durch Karies.

Die Behandlung der Zahnfleischerkrankungen hat heute ihren Schrecken von früher verloren, da nur noch Gewebe schonende Verfahren zum Einsatz kommen. Unser Ziel ist es die Parodontitis möglichst früh zu erkennen beziehungsweise durch eine intensive Prophylaxe erst gar nicht aufkommen zu lassen. Die verursachenden Bakterien werden in speziellen Tests bestimmt und die Behandlungsmaßnahmen darauf abgestimmt.

Ein auf Sie zugeschnittenes Recallprogramm soll Ihnen helfen das Behandlungsergebnis langfristig stabil zu halten.

AmalgamfreiBereits seit mehr als 15 Jahren wird der Füllungswerkstoff Amalgam in unserer Praxis nicht mehr verwendet. Statt dessen greifen wir auf keramisch verstärkte Kunststofffüllungen oder Keramikinlays zurück.

Gemeinsam finden wir auch hier die beste Lösung für Sie.

Durch die äußerst stabile Hochleistungskeramik, wie sie heute zur Verfügung steht, ist die Herstellung von Kronen, Brücken und Verblendschalen ( Veneers ) kein Problem mehr. Größtenteils werden sie in computergesteuerten Fräszentren hergestellt und sind vom natürlichen Zahn kaum zu unterscheiden. Außerdem ist Keramik ein höchst biokompatibler Werkstoff und damit sehr körperverträglich.

ImplantologieImplantate sind in der modernen Praxis nicht mehr wegzudenken. Seit dem ersten Implantat, welches 1984 bei uns gesetzt wurde, verfügen wir über eine Erfahrung von mehreren tausend Implantaten. Unsere Spezialität ist die Versorgung des zahnlosen Unterkiefers innerhalb von einem Tag: in der Früh werden vier Implantate gesetzt und abends kann der Patient bereits fest zubeissen.

Eigenes dentallaborUnsere Devise ist Made in Germany und nicht made in China! Deshalb wird der Zahnersatz für unsere Patienten von drei Zahntechnikern im eigenen Labor hergestellt. Die Zusammenarbeit Tür an Tür mit dem Zahnarzt bietet viele Vorteile, um einen individuellen Zahnersatz möglichst nah am Patienten für den Patienten herzustellen. So gehört auch die individuelle Farbbestimmung am Patienten zu den Aufgaben des Zahntechnikers. Ebenso kann der Patient seine Wünsche gleich direkt mit dem Zahntechniker besprechen. Die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Zahntechnikern gibt uns die Gewähr, dass wir optimal aufeinander eingestellt sind, um ein perfektes Ergebnis für Sie als Patienten zu erreichen.

EndotonieIst das Nervengewebe im Zahn stark entzündet oder sogar abgestorben, muss es aus dem betreffenden Zahn entfernt werden. Medikamentöse Einlagen machen dann das Zahninnere bakterienfrei. Ist der Zahn über einen längeren Zeitraum schmerzfrei, wird der Hohlraum mit einem röntgensichtbaren Material bakteriendicht verschlossen. Eine Röntgenaufnahme ein halbes Jahr später zeigt ob die Wurzelbehandlung erfolgreich war und der Zahn auf diese Weise erhalten werden kann.

Digitales RoentgenDurch die komplette Digitalisierung unserer Röntgenanlage ergeben sich für die Praxis und damit auch für Sie als Patient nur Vorteile:

  • Reduzierung der Röntgenstrahlen um bis zu 90 Prozent
  • Keine Verwendung von Umwelt belastender Chemie
  • Die Aufnahmen können bequem an Sie oder Kollegen weitergegeben werden

 

Praxis für Zahnheilkunde
Dr. med. dent. Nikolaus Beck

Von-Freyberg-Str. 7 · 87629 Füssen
Tel. 0 83 62 - 40 54 · Fax 0 83 62 - 3 89 08
E-Mail: praxis@dr-nikolaus-beck.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok